Der Boule-Club Krefeld wurde im Herbst 1995 gegründet. Im Frühjahr 1996 fand man an der Alten Gladbacher Straße ein geeignetes Grundstück. Inzwischen blickt der Verein auf ein über 25-jähriges Bestehen als Sportverein in Krefeld zurück.

Unter Mitwirkung vieler Vereinsmitglieder wurde im Laufe der Jahre eine großzügige Sportanlage geschaffen. Die Anlage verfügt über 20 Bahnen auf drei Plätzen. Flutlicht auf allen Plätzen lässt uns auch an langen Sommerabenden miteinander spielen. Für den Servicebereich stehen ein umgebauter Bauwagen und sanitäre Anlagen zur Verfügung.

Der Boule-Club Krefeld 1995 e.V. ist mit seinen ca. 70 Mitgliedern dem Pétanqueverband Nordrhein Westfalen (BPV-NRW) angeschlossen. Zu dem ist der Verein im Landessportbund vertreten, sowie Mitglied im Stadtsportbund Krefeld.

Der BC-Krefeld nimmt auf NRW-Ebene am Ligaspielbetrieb teil. Die derzeit 4 Mannschaften verteilen sich auf die unterschiedlichen Klassen.

In den vergangenen Jahren organisierte der Verein eine Vielzahl von Veranstaltungen, die das Boulespiel als Jugend- und Breitensport in Krefeld bekannter gemacht haben. Mit seinen 20 Bahnen gehört der BC Krefeld zu den größeren Anlagen. So ist es möglich offizielle Verbandsveranstaltungen auszurichten. Gäste können bei Veranstaltungen wie z.B. der Sommerrangliste den Verein kennen lernen.

Seit ein paar Jahren verbindet ein freundschaftlicher Städtevergleich die Städte Krefeld mit der Partnerstadt Venlo aus den Niederlanden. Regelmäßig treffen sich die befreundeten Spieler und Spielerinnen zum gemeinsamen Boulespiel.